S o n d e r p o s t e n ! ausverkauft!
7. Juni 2018
Alle anzeigen

Schnelle Sommermaschen

Heute zeige ich euch mal was fixes mit dem Doppelbett: Nämlich lange Maschen. Hierzu wird die Maschine auf halben Versatz eingestellt, d. h. so, daß sich die Nadeln des VB und HB nicht treffen können.

Erst mal nur ein paar Reihen am HB stricken, Doppelbettgewichte einhängen, dann am VB die gleiche Nadalanzahl in Stellung bringen, mit beiden Schlitten eine Reihe stricken, die Schlitten trennen und mit dem vorderen Schlitten einmal leer rüberziehen und die Maschen des VB hiermit abwerfen. Dann mit dem hinteren Schlitten solo einige Reihen stricken, Schlitten verbinden und das Ganze wieder von vorn….

Mit diesem einfachen Muster kann man prima ein Strickstück auflockern oder vielleicht ein Bändchen durchziehen…..

Eine Variation dieser Technik wäre z.B. nur je fünf Nadeln am VB in und fünf außer Arbeit stellen und dann mit dem Versatzhebel arbeiten, so daß die langen Maschen an verschiedenen Stellen erscheinen.

Ich habe bei diesem Probestück immer eine Reihe mit beiden, eeine Reihe mit dem vorderen, drei Reihen mit dem hinteren Schlitten gearbeitet. Aber der Fantasie sind da kaum Grenzen gesetzt. Einfach ausprobieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.