Sockenmaßbänder
10. Mai 2017
Ich muss noch lernen….
26. Mai 2017
Alle anzeigen

Freies Weben mit der Strickmaschine

Das ist eine sehr einfache und kreative Art zu stricken. Man kann da so ziemlich alle Effektgarne mit einbringen. Diese werden während des Strickens beliebig eingewebt. Als Maschengrund eine ganz normale Strickwolle (nicht zu dick), z.B. Strumpfwolle verwenden.

Muster Nr. 30 (bei brother Elektronikmaschinen). Lochkarte (Nr.1), auf der jede 2. M gelocht ist, 2. Rh. versetzt.

1 Reihe zur Nadelvorwahl stricken, Webbürsten in Arbeitsstellung bringen

Am besten man deckt das vordere Nadelbett mit den Abdeckkappen (falls vorhanden) oder mit einem Tuch ab, damit sich nichts verhakt.

Das Knäuel des Webfadens auf den Boden vor die Maschine legen und vom Schlitten weg (in Strickrichtung) auf die vorgewählten Nadeln legen. Eine Reihe stricken. Webfaden in die andere Richtung legen, 1 Reihe stricken.

Ihr müßt da nicht alle vorgewählten Nadeln belegen; die unbelegten Nadeln werden einfach abgestrickt. Dies bringt die Möglichkeit, daß ihr ganz frei und wild drauflosweben könnt. Mit verschiedenen Farben und auch Qualitäten in einer Reihe, s. ganz oben.

Schaut nur, was da alles verwebt werden kann! Es ist wirklich einfach und geht wahnsinnig schnell. Ihr müßt bloß aufpassen, falls sich mal was im Maschengitter verhakt, daß ihr es rauszieht.

Gibt das nicht zündende Ideen für Taschen, Kissen, Pullis, Jacken…? Man kann auch prima den Formstricker mit einbeziehen und den entsprechenden Schnitt mit den geplanten Webmotiven draufzeichnen. Hab da schon wunderschöne Pullis mit eingewebten Blättern aus verschiedenen Effektgarnen für Kundschaft (alles Exklusivmodelle) gestrickt…

Übrigens, wenn ihr keine Flächen freilaßt, ist das Strickstück nicht mehr elastisch, ideal für Taschen.

Probiert es mal aus. Es wird euch Spaß machen!  ***Es grüßt euch Karin.***

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir verwenden Cookies, um die Website bestmöglich an die Bedürfnisse unserer Besucher anpassen zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Zudem stimmen Sie der Nutzung von Google Fonts zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Cookies unter Google Chrome blockieren
Cookies unter Firefox blockieren
Cookies unter Opera blockieren
Cookies unter Internet Explorer blockieren
Cookies unter Safari blockieren

Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Schließen