Anleitung Webstrick-Babyschuhe
12. April 2017
Monstermütze aus Sockenwollresten
12. April 2017
Alle anzeigen

Anleitung Zipfelmütze

Diese Anleitung ist für Maschine geschrieben, die Angaben lassen sich aber auch für Handstricker verwenden. Habe die Anleitung für Baby, Kind und Erwachsene verfasst, Erst kommt Baby, dann in Klammer Kind und Erw.

 

 

Material: SoWo Ll. 210 m/50 g, Verbrauch 50g (90-120 g, 120-150g)

Anleitung: 110 (120, 130) M für 1 re/1li Bündchen anschlagen, 30 (40, 50) Rh. MW. 4/4 (Feinstrickhebel II) str., alle M aufs HB hängen, jede 2. M aus der Anschlagreihe in die Nadeln dazuhängen, damit der Bund doppelt und gleichzeitig festgenäht ist.

Umstellen auf Maschenweite 8. 16 (50, 60) Rh. gerade gl.re. hochstricken, dann mit den Abnahmen beginnen.Ich empfehle immer gleichzeitig zwei M auf einmal mit dem Zweierdecker nach innen zu hängen, das geht flotter. Baby jd. 4. Rh, bis 19 Restm., dann jd. 8. Rh. bis 5 Restm., Kind jd. 8. Rh. bis 10 Restm., Erw. jd. 10. Rh. bis 10 Restm.. Faden abschneiden und mit der Doppelöhrnadel durch die restl. Maschen ziehen, dabei Strickteil von der Maschine nehmen.

Hintere Naht schließen, Quaste oder Pompom herstellen, annähen, fertig!

Handstricker können natürlich die Mützen auf  Strumpfstricknadeln (2 1/2 – 3) in Runden arbeiten. Bei den angegebenen Reihenzahlen für die Abnahmen pro Nadel  1 M abnehmen.

Beim Stricken von Zipfelmützen sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt, was Farbe und Muster betrifft. Auf diese Weise kann man seine Wollreste prima aufbrauchen. Lustig ist auch ein kleines Glöckchen an der Mütze…

Viel Spaß beim Nachstricken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.